Top-Strategien für digitales Marketing für moderne Unternehmen

Digitales Marketing hat einiges zu bieten. Es hilft Ihnen, mit Kunden zu interagieren und sie zu finden, denen Sie wahrscheinlich nie begegnen würden, und hilft Ihnen, Kundenpräferenzen zu verstehen, sodass Sie Nachrichten personalisieren können. Besser noch: Ermitteln Sie, welche Kanäle zu hochwertigen Leads und Verkäufen führen.

Allerdings sind digitale Marketingstrategien unterschiedlich aufgebaut und die von Ihnen eingesetzten Strategien wirken sich auf Ihr Wachstum und Ihren Gewinn aus. Nicht jede verfügbare digitale Taktik passt zu Ihrem Unternehmen oder liefert bemerkenswerte Ergebnisse.

Einige werden wenig inspirierend sein, während andere ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt haben, die Kernkunden einer Marke anzusprechen und das Wachstum anzukurbeln. Schauen wir uns Letzteres unten an.

1. Datengesteuertes Marketing

Quelle: swwmarketing.com

Statistiken zeigen, dass Marken, die einen datengesteuerten Marketingansatz verfolgen, wahrscheinlich einen Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern haben und höhere Gewinne erzielen.

Zu Recht, denn Marken, die relevante Daten sammeln und analysieren, können Kunden verstehen, Marketingkampagnen testen und Vertriebsprozesse verbessern.

Beim datengesteuerten B2B-Marketing stützen Sie Ihre Entscheidungen auf die von Ihnen gesammelten Daten und nicht auf Ihre Präferenzen. Sie können Saleshive besuchen, um mehr über verschiedene Strategien und Praktiken zu erfahren, die Sie für den maximalen Erfolg Ihres Unternehmens anwenden können.

Sie vergleichen Daten aus verschiedenen Situationen und finden Beweise, die die von Ihnen erstellten Inhalte und Vertriebskanäle unterstützen. Es hilft auch bei der Budgetzuweisung und beim Umgang mit potenziellen Kunden, sobald diese in Ihre Pipeline aufgenommen werden.

Zu den größten Vorteilen dieser Strategie gehören:

  • Identifizieren Sie Ihren gesamten adressierbaren Markt. Firmografische und technologische Daten sind hilfreich bei der Erstellung von Listen mit Konten, die potenziell zu Kunden werden könnten. Anhand dieser Liste können Sie erkennen, wo optimale Wachstumschancen liegen.
  • Verbessern Sie Ihr Targeting. Analysieren Sie vorhandene Daten, um ideale Kundenprofile zusammenzustellen und Unternehmen zu identifizieren, die hervorragend zum Markt passen. Sie können auch Käuferpersönlichkeiten der Entscheidungsträger in den Organisationen erstellen, die Sie ansprechen.
  • Überzeugende Inhalte erstellen. Mithilfe der von Ihnen erstellten Käuferpersönlichkeiten können Sie Kundendaten nutzen, um zu entschlüsseln, welche Inhalte bei ihnen Anklang finden und sie zum Kauf motivieren würden. Anschließend tauchen Sie in die Inhaltsanalyse ein, um weitere Einblicke in die Inhalte zu erhalten, die für sie geeignet sind.

2. Kaltakquise

Kaltakquise ist ein effektives Geschäft Praxis, bei der potenzielle Kunden kontaktiert werden, die kein Interesse am Kauf einer bestimmten Marke gezeigt haben.

Um bei der Kaltakquise erfolgreich zu sein, muss man immer wieder üben. Es erfordert Selbstvertrauen, Charisma, die Fähigkeit, Produktkenntnisse so zu nutzen, dass sie den Schwachstellen der Kunden gerecht werden, und Beharrlichkeit.

Ob Sie die Kaltakquise in langweilige Interaktionen mit Fremden oder in sinnvolle Ressourcen zum Aufbau von Beziehungen und zum Sammeln von Informationen verwandeln, hängt davon ab, wie Sie damit umgehen.

Folgendes berücksichtigen

  • Sei du selbst. Aufrufskripte sind großartig, aber die Leute können es erkennen, wenn Sie sie wörtlich lesen. Was ärgerlich sein kann. Verinnerlichen Sie das Drehbuch, entfernen Sie den Geschäftsjargon und streben Sie echte menschliche Gespräche und Kontakte an.
  • Sei zuversichtlich. Erweitern Sie Ihr Wissen über Ihre Lösungen und die Branchen, die Sie am besten bedienen. Informieren Sie sich auch über den Interessenten, bevor Sie den Anruf tätigen. Vorbereitung führt zu Selbstvertrauen und Autorität, die Schlüsselfaktoren für die Sicherung des Vertrauens des Zuhörers sind.
  • Seien Sie wertvoll. Hören Sie dem Interessenten zu. Stellen Sie intelligente und relevante Fragen, um ihre Herausforderungen herauszufinden und herauszufinden, wie Ihre Lösungen dazu beitragen können, Dinge zu verändern. Präsentieren Sie ihnen diese Informationen und beziehen Sie sich auf einige aktuelle Statistiken (die Sie teilen können), um Ihre Behauptungen zu untermauern.
  • Verwandeln Sie „Neins“ in Chancen. Notieren Sie sich die Momente, in denen das Nein durchkam. War es, als Sie sich vorgestellt, Ihre Lösungen erwähnt oder nach Ihrem Ziel gefragt haben? Nutzen Sie Ihr Wissen, um Ihren Ansatz zu optimieren.

3. Social Media Marketing

Quelle: lobsterdigitalmarketing.co.uk

So sind Ihre Kunden, Bekannten und Geschäftspartner in den sozialen Medien unterwegs. Sogar Ihre Konkurrenten sind in den sozialen Medien präsent und Sie denken, dass es an der Zeit ist, dasselbe zu tun.

Der Einstieg in die sozialen Medien sollte jedoch nicht aus Verpflichtung erfolgen, sondern aus der Erkenntnis heraus, dass diese Kanäle Marken enorme Wachstumschancen bieten.

Hier sind einige Vorteile, die Sie daraus ziehen können

  • Erweitern Sie Ihre Reichweite. Verständlicherweise wird nicht jedes Unternehmen Ihr Kunde. Mithilfe der von Ihnen erstellten datenbasierten Käuferpersönlichkeiten können Sie die richtigen Entscheidungsträger in den sozialen Medien identifizieren und mit ihnen in Kontakt treten.
  • Inhalte kostengünstig bewerben. Das Teilen organischer Beiträge in sozialen Medien ist kosteneffizient und ideal für Unternehmen mit einem knappen Budget. Menschen, die Ihre Inhalte lieben, werden sich engagieren und teilen, wodurch die Sichtbarkeit verbessert wird.
  • Das Publikum verstehen. Durch die Überwachung sozialer Gespräche zu bestimmten Themen können Sie Ihre Kunden und deren Bedürfnisse besser verstehen. Nur dann können Sie die Inhalte kennen, die Sie interessieren, und bei ihnen Anklang finden.

4. Arbeiten Sie mit einem Unternehmen zur Lead-Generierung zusammen

Wenn Sie zwischen „zu viel Arbeit“ und „zu wenig Zeit“ hin und her geraten, sind es oft die Bemühungen zur Lead-Generierung, die behindert werden. Und wenn keine Leads eingehen, verlangsamt sich das Neugeschäft und bremst Ihr Wachstum.

Outsourcing Dieser Aspekt Ihres Unternehmens bedeutet, dass Sie Ihr Unternehmen weiterführen können, während das Lead-Gen-Unternehmen nach glaubwürdigen Leads sucht und echte Ergebnisse erzielt.

Die Partnerschaft bietet

  • Zugang zu Experten für Lead-Generierung. Ihre Erfahrung bedeutet, dass Sie auf ein Team zugreifen können, das über Insiderwissen darüber verfügt, was funktioniert. Sie können problemlos Kaltakquise tätigen und Texte testen und kennen die besten Kanäle zur Identifizierung und Pflege von Leads.
  • Ein ergebnisorientiertes Team. Im Gegensatz zu Ihrem internen Team, das mit alltäglichen Aufgaben überlastet ist, besteht die Hauptaufgabe einer Agentur (neben der Suche nach Leads) darin, neue Leads zu generieren.
  • Die Priorisierung von Folgemaßnahmen. Durch Lead-Scoring erstellt die Agentur Arbeitsabläufe, die Leads je nach Phase, in der sie sich befinden, bearbeiten. Durch den Einsatz geeigneter Follow-up-Prozesse können Leads gepflegt werden, um sie verkaufsbereit zu machen.

5. Inhaltsvermarktung

Quelle: kanbox.vn

Um Ihre Marke als Vordenker zu etablieren, ist es von entscheidender Bedeutung, Ihren Zielkunden relevante Informationen anzubieten, und die Leute erwarten, dass Sie dies tun.

Laut Havas.com erwarteten bis zu 84 Prozent der Befragten, dass Marken Inhalte erstellen – solche, die unterhaltsam sind, aber dennoch Lösungen und Erlebnisse bieten.

In derselben Studie heißt es auch, dass 60 Prozent der Inhalte, auf die diese Probanden gestoßen sind, schlecht oder einfach irrelevant sind und nicht vermittelt werden. Mit anderen Worten: Sie können Blogs und E-Books erstellen oder Videos und Podcasts erstellen, aber es gelingt Ihnen nicht, eine Verbindung zu Ihrem Publikum herzustellen.

Ein Weckruf für B2B Verkäufer Hier finden Sie Tipps, die Ihnen dabei helfen, Ihre Inhalte in relevantes und gefragtes Material mit Mehrwert zu verwandeln.

  • Füllen Sie Lücken rund um ein Thema. Die meisten Leute schauen sich an, worüber Branchenführer schreiben, und erbrechen es wieder. Wir empfehlen, herauszufinden, was nicht angegangen wurde (das Lesen des Kommentarbereichs kann hilfreich sein) und einen einzigartigen Blickwinkel einzunehmen, der die Nachrichtenlücken schließt.
  • Vorhandene Inhalte aktualisieren. Identifizieren Sie Nachrichtenlücken in Ihren Inhalten, die sich auf den Käufer auswirken könnten, und schließen Sie diese. Gibt es zusätzliche Informationen, die Sie zu Ihren beliebten Stücken hinzufügen können? Gibt es Inhalte, die besser abschneiden würden, wenn Sie ihr Format ändern würden, z. B. Blog-Beiträge in eine Podcast-Serie oder ein E-Book umwandeln?
  • Teilen Sie Ihre Gewinne. Haben Sie kürzlich eine Entdeckung gemacht oder eine neue Strategie umgesetzt, die einem Kunden geholfen hat, seine Ziele zu erreichen? Übersetzen Sie diese Erfolge in Fallstudien, Vorlagen oder Leitfäden, die andere nutzen können.
Tags :

Über uns

Wir laden Sie ein, in die Erzählung von Innovation, Fachwissen und endlosen Möglichkeiten einzutauchen. Klicken Sie hier, um die… zu entdecken.

Zusammenhängende Artikel

Entdecken Sie verwandte Beiträge, die die Erzählung erweitern. Unsere kuratierte Auswahl stellt sicher, dass Sie nie den größeren Kontext verpassen. Klicken, lesen und tiefer in die Themen eintauchen, die Ihre Neugier wecken.

Neueste Beiträge