Wie beeinflusst Werbung Online-Vape-Shops?

Die Abhängigkeit von Unternehmen und Marken vom Internet hat mit der Zeit rasant zugenommen. Infolgedessen laufen einige Unternehmen sogar vollständig von Online-Marketing-Strategien ab. Es macht nur Sinn, da die meisten von uns meistens ein paralleles soziales Leben in der virtuellen Welt führen.

Nun, der E-Zigaretten-Industrie sind Online-Marketing-Taktiken nicht fremd. Als gesunder Ersatz für traditionelle Zigaretten, insbesondere für Süchtige, ist die Vape-Industrie positiv gewachsen, wobei jeden zweiten Tag neuere Marken und Optionen eingeführt werden.

Angesichts der wachsenden Zahl von Vape-Nutzern ist es offensichtlich, dass sie die Unterstützung des Internets benötigen, um mehr Menschen zu erreichen. Was muss also alles getan werden, um einen Online-Vape-Shop einzurichten und zu bewerben? Nun, lesen Sie diesen Blog weiter, um zu erfahren, wie Online-Werbung für diese Branche hilfreich sein kann.

Achten Sie auf die Einschränkungen

Quelle:nst.com.my

Das Internet ist nicht das freundlichste für die Vape-Industrie. Es gibt viele Einschränkungen, was Sie vermarkten können und was nicht, sei es in Suchmaschinen, Online-Geschäftsplattformen oder sozialen Medien.

Google Ads, Twitter, Facebook und der größte Online-Werbeplatz Instagram haben alle strenge Richtlinien gegen die Vermarktung von Tabakprodukten.

Sie müssen Ihren Vape Shop zuerst von der FDA genehmigen lassen, um ihn online einzurichten. Danach können Sie diese Einschränkungen nur umgehen, um Ihr Produkt zu vermarkten und Ihre Ziele zu erreichen.

Social Media – Ist es nützlich für die Vape-Industrie?

Trotz vieler Beschränkungen für die Werbung für Vape-Shops sind Social-Media-Sites nicht völlig ausgeschlossen. Sie können weiterhin Konten einrichten, mit anderen zusammenarbeiten und Ihr Produkt bewerben.

Instagram ist hier Ihre beste Option, da seine starke algorithmusbasierte Vernetzung eine stärkere Verbindung zu Ihrer Zielkundengruppe ermöglicht.

Obwohl die Geschäftskontofunktion äußerst effizient, bequem und zugänglich ist, ist sie immer noch nicht für Produkte wie Vape-Mods geeignet. Aber Sie können trotzdem ein Konto einrichten, es mit Links zu Ihrem Shop ausstatten und Ihre Produkte ausstellen. Vape4ever ist ein solches Geschäft, das dieser Taktik gefolgt ist und eine großartige Social-Media-Präsenz aufgebaut hat, um sein Wachstum zu nutzen.

Außerdem gibt es auf diesen Seiten lockere Markierungsbeschränkungen, also vergessen Sie nicht, sie großzügig für Ihre zukünftigen Kunden zu nutzen!

Im Zeitalter der Influencer müssen Sie auf Instagram oder anderen sozialen Medien nie bei Null anfangen. Stattdessen können Sie mit ihrem bereits beliebten Konto auf verschiedenen Social-Networking-Sites zusammenarbeiten und von ihrer großen Anzahl von Followern profitieren.

Sie können Ihre Vaping-Produkte durch die von ihnen geposteten Inhalte vermarkten. Zum Beispiel können Instagram-Modelle gut aufgenommene Bilder mit ihrem neuen Vape-Produkt posten oder einige ihrer Lieblingsaromen bewerten.

Dies kann auch über YouTube erfolgen, das eine der wenigen Websites für audiovisuelle Inhalte ist, die sich noch mit ausgefeilteren und detaillierteren Inhalten befasst. Produktprüfer können eine Reihe Ihrer E-Zigaretten-Produkte oder ein Kit ausführlich überprüfen.

Darüber hinaus können Ihnen viele beliebte Vape-Trickster mit ihren Videos und Fotos auch bei bezahlten Werbeaktionen behilflich sein.

Suchmaschinenoptimierung – ein subtiler, aber effektiver Weg

Quelle:pearlemon.com

SEO oder Suchmaschinenoptimierung nutzt die Macht der Worte und des Internets, um Ihnen beim Start Ihrer Online-Marketing-Reise zu helfen. Es ist ein Prozess, durch den Sie mehr Menschen auf Ihre Vape-basierte Website leiten können.

Suchmaschinen wie Google, Firefox und Bing ordnen Websites in ihren SERPs nach ihrer Zuverlässigkeit in Bezug auf den Inhalt und wie gut die Website funktioniert. Wenn Ihre Website voller Fehler ist, langsam läuft und nicht benutzerfreundlich gestaltet ist, wird sie kaum die erste Seite einer Google-Suche erreichen.

Um dies zu vermeiden, müssen Sie also einige Dinge beachten. „Keywords“ sind der Schlüssel zur Suchmaschinenoptimierung.

Um sie relevanter zu machen, müssen die Wörter und Ausdrücke, die von Internetnutzern am ehesten zum Nachschlagen von Inhalten verwendet werden, die sich auf Ihre Website beziehen, in Ihre Webseite aufgenommen werden. Dieser Vorgang wird aufgerufen Keyword-Recherche.

Suchmaschinen priorisieren Ihre Seite gegenüber anderen, da Ihre Seite dem, was der Benutzer sucht, am nächsten kommt.

Dies kann auch durch die Bereitstellung von Blog-Inhalten über Ihre Website erfolgen. Geben Sie einfach eine Seite ein, auf der Sie Blogs veröffentlichen, die auf Ihrem Vape-Produkt basieren, und fügen Sie Schlüsselwörter in alle ein. Es erhöht den Nutzen Ihrer Website, und selbst die Benutzer, die nach allgemeinen Informationen suchen, werden auf Ihre Website umgeleitet.

Eine Zunahme des Traffics macht Ihre Website automatisch zu einer beliebten Wahl für Suchmaschinen.

Vape-Shop-Verzeichnisse – Von unten nach oben

Verzeichnisse sind immer noch relevant, auch wenn sie nicht in Form eines dicken gelben Buches existieren. Teil einer beliebten und riesigen Domain zu sein, kann Traffic auf Ihre Website ziehen und erhöhen Sie schließlich die Anzahl Ihrer Kunden.

Dies wird sowohl lokal als auch global sein, da für die Gesamtinformation in der Regel auf Verzeichnisse zugegriffen wird. Außerdem erhöht die Übernahme durch ein Verzeichnis die Gültigkeit Ihrer Website und verbessert das Ranking für Suchmaschinen. Alles in allem können Sie viel gewinnen, wenn Sie nur Teil eines Online-Vape-Shop-Verzeichnisses sind.

Zusammenarbeit mit Veranstaltungen und Festivals

Die lustigste und einflussreichste Art, Ihr Vape-Produkt zu vermarkten, ist wahrscheinlich das Sponsoring einer Veranstaltung oder eines Festivals, an dem Tausende teilnehmen werden. Es könnte eine allgemeine Marketingtaktik sein, aber kombiniert mit sozialen Medien; Diese Methode kann sich als sehr effektiv erweisen.

Viele dieser Veranstaltungen haben spezielle Themen rund ums Dampfen oder zumindest ein Teil der Veranstaltung ist Tabakprodukten gewidmet.

Das Merchandising Ihrer Produkte bei diesen Veranstaltungen und das Bewerben in den sozialen Medien mit bestimmten Hashtags kann eine unterhaltsame Aktivität für die Festivalbesucher sein. Es wird auch in der Prämisse Ihrer Zielkunden sein, was es einfach macht, die größere Vape-Community zu erreichen.

Final Words

Quelle: bu.edu

Der Kampf gegen die Beschränkungen der Marketingregulierung lässt immer noch viele Möglichkeiten offen, wie Sie Ihr Vape-Produkt von potenziellen Käufern sehen lassen können.

Soziale Medien sind grenzenlos und werden so fließen, wie Sie es möchten, wenn Sie wissen, wie Sie am besten damit umgehen. Wenn Sie also regelmäßig auf diesen Seiten präsent sind und die oben genannten Werbevorschläge befolgen, können Sie überraschende Ergebnisse erzielen.