Was Sie tun sollten, wenn Sie Opfer von Anlagebetrug wurden

Es gibt eine Vielzahl von Anlagebetrügereien – am beliebtesten sind derzeit Online-Banking-Betrügereien – denen Sie zum Opfer fallen könnten, und solche Situationen werden nicht nur Ihre Finanzen im großen Stil beeinträchtigen, sondern auch viele Emotionen verursachen Stress, einschließlich Angst, Unruhe oder noch schlimmer, Depression und Schlaflosigkeit.

Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, sollten Sie wissen, dass Sie nicht allein sind. Tatsächlich haben viele Menschen in den letzten Jahren dasselbe erlebt, und als sie es erlebten, wussten sie genau, was sie tun müssen, um sich zu schützen. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, sind hier die fünf Schritte, die Sie unternehmen müssen, wenn Sie Ziel von Anlagebetrug sind:

Schritt 01: Vor allem anderen – Sie müssen einen Bericht einreichen

Quelle: cylanda.com

Bevor Sie sich entscheiden, irgendetwas anderes aus dieser speziellen Liste zu tun, müssen Sie als allerersten Schritt den Betrug den für den Umgang mit Anlagebetrug zuständigen Regierungsbehörden melden. Denken Sie daran, dass jeder Staat und jedes Land seine eigenen Vorschriften und Gesetze hat, wenn es darum geht, dies zu melden Art des BetrugsStellen Sie daher sicher, dass Sie den Fall der richtigen juristischen Person melden, bevor Sie zum Telefon greifen und eine bestimmte Abteilung anrufen.

Sie sollten wissen, dass es sogar Möglichkeiten gibt, den Betrug über Online-Plattformen zu melden. Wenn Sie also den Prozess beschleunigen möchten, können Sie sich dafür entscheiden. Während des Anmeldeprozesses müssen Sie eine Vielzahl von Fragen beantworten und natürlich müssen Sie auch Ihre persönlichen Daten übermitteln. Nachdem Sie es gemeldet haben, werden sie Ihren Bericht bewerten und von dort aus entscheiden, ob sie genügend Informationen haben, um es weiter zu untersuchen. Wenn es an die Polizei geschickt wird, erhalten Sie eine Kriminalnummer, die Sie gut aufbewahren sollten.

Schritt 02: Sie müssen Ihre Bank kontaktieren

Quelle:stories.td.com

Wenn Sie mit dem oben genannten Schritt fertig sind, sollten Sie sich an Ihre Bank wenden. Denken Sie daran, dass Sie abhängig von der Zahlungsmethode, für die Sie sich während des Anlagebetrugs entschieden haben, möglicherweise in der Lage sind, einen Anspruch geltend zu machen. Um jedoch zu verstehen, was Sie tun müssen und ob eine Rückbuchung möglich ist, müssen Sie sich die Zahlungsmethode ansehen, die in den meisten Fällen die folgenden Optionen sind:

  1. Debitkarte – einige Finanzinstitute implementieren ein Chargeback-System, aber Sie können nicht wissen, ob sie in der Lage sind, das Geld zurückzuerhalten, das Sie in einen Betrug investiert haben. Unabhängig von der Situation müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Bank über die Situation informieren, damit sie versuchen kann, Ihr Geld zurückzubekommen.
  2. Kreditkarte – Genau wie bei einer Debitkarte kann auch bei dieser Zahlungsart die Rückzahlung nicht gewährleistet sein. Zahlungen, die mit dieser Methode getätigt werden, sind besser geschützt, weshalb eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun könnten und sollten, darin besteht, sich an Ihr Finanzinstitut zu wenden und es auf den Schwindel aufmerksam zu machen, an dem Sie beteiligt sind.
  3. Nicht autorisierte Zahlungen – Wenn Ihre Gelder ohne Ihre Zustimmung von den Konten entfernt wurden, können Sie sie möglicherweise zurückfordern. In diesem Fall müssen Sie sich so schnell wie möglich an Ihre Bank wenden, da Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie Ihr Geld zurückerstattet.
  4. Eine Banküberweisung – schließlich, wenn Sie dazu betrogen wurden, Geld von einem Bankkonto zu überweisen, müssen Sie sofort Ihre Bank anrufen, nachdem dies passiert ist. Wieso den? Nun, in dieser Situation können sie Ihr Geld möglicherweise sofort zurückerhalten, weshalb Zeit sehr wichtig ist.

Schritt 03: Sammeln Sie alle Unterlagen, Dokumente und Beweise

Als nächstes sammeln Sie alle Unterlagen, Dokumente und Beweise, die Sie besitzen. Unabhängig davon, welches Beweisstück Sie besitzen, müssen Sie es in die von Ihnen erstellte Akte aufnehmen, vor allem, weil es dabei helfen kann, Ihre Behauptungen zu untermauern. In den meisten Fällen gibt es acht wichtige Informationen, die Sie natürlich sammeln können, wenn dies möglich ist. Die Informationen, die Sie versuchen sollten, sind der Name des Betrügers, die E-Mail-Adresse, die physische Adresse, die Website-URL (falls vorhanden) und eine Zeitleiste aller Vorkommnisse.

Allerdings, so die Experten aus mdf-law.com, müssen Sie auch die Strafverfolgungsnummer angeben, die Sie zusammen mit dem Strafverfolgungsbericht erhalten haben, sowie wann Sie Ihre Bank kontaktiert haben, was sie Ihnen gesagt haben, und natürlich die Erklärungen, die als Beweis für den Betrug dienen. Versuchen Sie, all diese Informationen zu sammeln, zumal sie Ihnen helfen können, Ihr Geld zurückzubekommen, aber was noch wichtiger ist, sie können den Strafverfolgungsbehörden helfen, den Betrüger zu lokalisieren.

Schritt 04: Sie müssen mit einem Anwalt sprechen und ihn beauftragen

Quelle:forbes.com

Abgesehen davon, dass Sie wissen, welche gesetzlichen Rechte Sie haben, während Sie versuchen, sich von einem Anlagebetrug zu erholen, hilft Ihnen das Gespräch mit und die Beauftragung eines Anwalts auch dabei, die erforderliche Beratung zu erhalten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie jemanden beauftragen, der auf dieses spezielle Rechtsproblem spezialisiert ist. Denken Sie daran, bevor Sie sich für die Beauftragung des ersten Anwalts entscheiden, der in Ihren Suchergebnissen auftaucht, müssen Sie mehrere Optionen vergleichen, damit Sie einen geeigneten Anwalt auswählen können.

Jetzt müssen Sie neben dem Vergleich des Preises, der Jahre auf dem Gebiet sowie der Erfahrung im Umgang mit solchen Fällen auch die Bewertungen früherer Kunden lesen. Natürlich können Sie dies tun, indem Sie die Links auf ihren offiziellen Websites lesen. Wenn Sie jedoch nach Transparenz suchen, erhalten Sie Transparenz, wenn Sie Testimonials lesen, die auf unabhängigen Bewertungsseiten hinterlassen wurden. Sehen Sie sich diese also an Brunnen!

Schritt 05: Entscheiden Sie, wie Sie fortfahren möchten

Wenn Sie mit allen oben genannten Schritten fertig sind – unsere Bank anrufen, den Betrug den richtigen Abteilungen melden und mit einem Anwalt sprechen – können Sie eine geeignete Entscheidung darüber treffen, wie Sie mit dem Wiederherstellungsprozess fortfahren sollten. Wenn Ihre Bank es geschafft hat holen Sie Ihr Geld zurück, der Rest des Prozesses kann schwierig sein, nehmen Sie sich also etwas Zeit und bestimmen Sie, wie Sie die gesamte Situation angehen werden.

Fazit

Quelle:consumeraffairs.com

Opfer von Anlagebetrug zu werden, ist nie einfach und wird Ihnen eine Vielzahl von Problemen bereiten. Wenn Sie sich jedoch für die oben genannten Schritte entscheiden, machen Sie nicht nur alles weniger stressig, sondern tun alles in Ihrer Macht Stehende, um Ihr Geld zurückzubekommen.