Wie häufig ist die Gewalt gegen ältere Menschen in Pflegeheimen

Die Gewalt gegen ältere Menschen nimmt heutzutage ständig zu. Gewalt gegen ältere Menschen ist jede Art von Schädigung älterer Menschen durch emotionale oder körperliche Verletzungen, finanzielle Ausbeutung und sexuelle Übergriffe. Mit all diesen Dingen sind in der Regel die Bewohner der Pflegeheime konfrontiert, die in Langzeitpflegeeinrichtungen leben.

Die Familien der Bewohner vertrauen darauf, dass Pflegeheime auf ihre Lieben aufpassen, damit sie so schnell wie möglich geheilt werden können, doch Pflegeheime bieten nicht immer die erwartete sichere Umgebung. Die Pflegeheime sind der Inbegriff guter Gastfreundschaft, aber sie ist leider am Verschwinden.

Berichte über Älteste, die unter verschiedenen Formen von Missbrauch in Pflegeheimen leiden, haben in letzter Zeit in allen Ländern große Schlagzeilen gemacht. Fälle von Missbrauch älterer Menschen nehmen in jedem Land zu, und dies muss so schnell wie möglich gestoppt werden.

Es ist ziemlich überraschend, dass der größte Teil des Missbrauchs vom Pflegeheimpersonal begangen wird, genau die Leute, die eingestellt wurden, um sich um die Bewohner zu kümmern. Andere Probleme im Zusammenhang mit der Finanzierung sind das Ergebnis von Seniorenbetreuungsunternehmen, die möglicherweise auf angemessene Personalschulung und Gastfreundschaft sowie andere Qualitäts- und Ethikmaßnahmen verzichten, um Gewinne zu erzielen und die Mindestleistungen, die sie den Bewohnern erbringen, in Rechnung zu stellen.

Statistiken zum Missbrauch älterer Menschen:

  • Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation, haben die letzten Jahre gezeigt, dass 6 von 1 älteren Menschen in einem Pflegeheim Opfer von Missbrauch durch ältere Menschen werden, und in letzter Zeit nehmen die Fälle rapide zu.
  • Die Familien der Bewohner registrieren fast 1 von 3 Pflegeheimen wegen Misshandlung älterer Menschen.

Arten von Missbrauch gegen ältere Menschen:

Quelle: aplaceformom.com

Es gibt viele Fälle von Missbrauch älterer Menschen in den Pflegeheimen, und wir werden dies weiter im Detail besprechen.

Misshandlungen:

Körperliche Misshandlung ist eine der häufigsten Formen von Misshandlung, der Bewohner von Pflegeheimen ausgesetzt sind. Sie werden schockiert sein zu erfahren, dass Todesfälle aufgrund von körperlicher Misshandlung in Pflegeheimen ziemlich hoch sind. Es gibt einige Warnzeichen, die Ihnen helfen, schwere körperliche Misshandlungen aufzuspüren. Einige von ihnen beinhalten:

  • Knochenbrüche sind die schmerzhafteste und schlimmste körperliche Misshandlung, die den Körper der Bewohner betrifft.
  • Blutergüsse, Verstauchungen, Zahnverlust und plötzlicher Haarausfall sind auffällige Anzeichen und gelten als ziemlich schwere körperliche Misshandlung, die schnelles Handeln erfordert.
  • Manchmal sind die Zeichen auf den Körpern des Individuums nicht so gut nachvollziehbar; Dann können Sie sich zurückverfolgen, indem Sie gegenüber dem Pflegepersonal oder einer Person ein gewisses Unbehagen der Ältesten erfahren.

Sexueller Missbrauch älterer Menschen:

Sexueller Missbrauch älterer Menschen ist eine erzwungene unerwünschte Interaktion jeglicher Art gegenüber einem Bewohner eines Pflegeheims. Dieser Missbrauch wird normalerweise auf unschuldige Menschen mit Alzheimer oder Demenz zurückgeführt, die dazu neigen, alles in kurzer Zeit zu vergessen. Einige schwerwiegende Anzeichen, die Sie leicht nachverfolgen können, sind:

  • Sozialer und emotionaler Rückzug ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um zu sehen, ob die Person etwas wirklich Ernstes durchmacht.
  • Häufige Panik- und Angstattacken sind bei den Bewohnern ziemlich häufig. Die Bewohner haben Schlafstörungen und stehen wegen wiederkehrender Alpträume mitten in der Nacht auf, die ihnen den ruhigen Schlaf rauben.
  • Schmerzen im Intimbereich und auch beim Sitzen u Gehen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas mit ihrem Geh- und Sitzmuster nicht stimmt, müssen Sie sie danach fragen und sicherstellen, dass sie ihre Leiden lautstark ansprechen.

Emotionaler und psychischer Missbrauch:

Quelle:blogs.umass.edu

Emotionaler und psychischer Missbrauch ist einer der schwierigsten Fälle, die es bei älteren Erwachsenen aufzuspüren gilt, da sie dazu neigen, ihn leicht zu verbergen, weil sie Sie nicht damit stressen wollen. Es enthält keine physikalischen Zeichen zum Nachzeichnen, daher wird es für Sie schwierig, sie zu erkennen.

Emotionaler Missbrauch ist normalerweise eine vorsätzliche Handlung, die Angst, seelischen Schmerz oder Stress bei einem Ältesten beinhaltet. Wenn die Person nicht viel spricht, kann es sein, dass sie psychischer Gewalt ausgesetzt ist. Dieser Missbrauch erfolgt normalerweise durch Beleidigungen, Demütigungen, Drohungen und Isolation. Einige der Zeichen sind:

  • Der Versuch, sich selbst zu verletzen, wenn Sie irgendwelche körperlichen Anzeichen an ihrem Körper sehen, kann auch auf den Missbrauch zurückzuführen sein.
  • Das Vermeiden von Augenkontakt, geringes Selbstwertgefühl und das Abschneiden von sozialen Zusammenkünften und Stimmungsschwankungen sind in der Regel leicht bei Personen zu finden, die mit diesem Problem oder Missbrauch konfrontiert sind.
  • Sich von seiner Familie oder seinen Lieben zu isolieren, ist eines der herzzerreißendsten Zeichen, und wenn Sie das Gefühl haben, dass dies geschieht, müssen Sie strenge Maßnahmen gegen diesen Missbrauch ergreifen und Ihren geliebten Menschen vor weiterem Leiden schützen.

Wie kann man diesen Missbrauch älterer Menschen stoppen?

Quelle: sclive.org

Gewalt gegen ältere Menschen ist nichts, was Sie vermeiden müssen; Wenn Sie glauben, dass Ihr Liebster unter Missbrauch im Pflegeheim leidet, haben Sie viele Möglichkeiten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass mit den Dienstleistungen des Pflegeheims etwas nicht stimmt, melden Sie alle Anzeichen von Missbrauch den Behörden und leiten Sie rechtliche Schritte ein, damit Sie dem Missbrauch älterer Menschen Einhalt gebieten können.

Sie können die Hilfe eines Anwalts in Anspruch nehmen und eine Klage gegen die Personen einreichen, die unschuldige ältere Menschen missbrauchen. Wenn Sie nach einem solchen Anwalt suchen, können Sie ihn besuchen https://www.foryourrights.com/boca-raton/elder-abuse-attorney/ und geeignete Maßnahmen für die schlechten Praktiken ergreifen.

Wenn Ihr Angehöriger durch eine unerlaubte Handlung oder Fahrlässigkeit eines Pflegeheims und seiner Mitarbeiter verletzt wurde? Wenn böswillige Aktivitäten Ihre Lieben oder sogar Sie in irgendeiner Weise beeinträchtigt haben, dann ist das Ergreifen genauer und angemessener Maßnahmen die Lösung.

Fazit:

Quelle:reddit.com

Der Missbrauch älterer Menschen nimmt erheblich zu, was nicht gut ist, und wenn Sie wirklich etwas dagegen tun wollen, müssen Sie strenge rechtliche Schritte einleiten, damit Sie auch die Menschen schützen können, die diesem Missbrauch in Zukunft ausgesetzt sein könnten.

Dieser Artikel enthält alle notwendigen Informationen, die Ihnen helfen, wenn Ihr Angehöriger in den Pflegeheimen mit Gewalt gegen ältere Menschen konfrontiert ist. Beim nächsten Mal müssen Sie diesen Artikel einmal durchgehen, damit Sie entsprechende Maßnahmen ergreifen können.