Gründe, warum jeder Geschichtsliebhaber die Ardennen besuchen sollte

Wenn es einen Ort in Belgien gibt, der reich an Geschichte und ein beliebter Touristenort ist, dann sind es die Ardennen. Die Ardennen sind eine Region mit ausgedehnten Wäldern, die sich über ein Gebiet in Belgien und Luxemburg erstreckt. Abgesehen von seiner landschaftlichen Schönheit hat es für Geschichtsinteressierte viel zu bieten, denn die Wälder erstrecken sich auch bis nach Deutschland und Frankreich.

Es gibt viele Orte zu besuchen, die Werte und Flüsse beinhalten, aber die Gründe, warum mein Geschichtsliebhaber die Ardennen besuchen muss, sind in diesem Artikel enthalten. Lesen Sie einfach weiter, um mehr zu erfahren.

Die reiche Frühgeschichte

Quelle: pinterest.com

Wenn wir durch den Raum gehen und aufnehmen, hatte das Gebiet eine bedeutende grüne Bedeckung, von der das meiste heute verloren ist. Es gab sogar ein altfranzösisches Lied über Karl den Großen, das viel über die Region erwähnt, in der sich die Ardennen derzeit befinden. Es erwähnt die natürlichen Ressourcen der Region und die ausgedehnte Menge an Grün und Flüssen, aus denen die Menschen ihre Nahrung schöpften. Wenn Sie eine ausführliche Einführung in die Ardennen und ihre Geschichte wünschen, klicken Sie hier..

Es gibt viele kulturelle Volksmärchen, die sich auf Orte in den Ardennen beziehen, weshalb sie immer noch einen bedeutenden Einfluss in Europa haben. Die Geschichte der Ardennen erstreckt sich auch auf die Wikinger. In den frühen Jahren der Zivilisation, nämlich 881 und 882, überfielen sie die Abteien von Malmedy und Stablo über die Wege in den Ardennen. Über diese Wege in den Ardennen konnten sie Eiffels Abtei Prum erfolgreich zerstören.

Europäische Geschichte

Die geografische Lage der Ardennen macht sie zu einer hervorragenden Verteidigungs- und Angriffsposition zwischen den europäischen Ländern. Der Ort war sowohl im Ersten als auch im Zweiten Weltkrieg Zeuge bedeutender Kriege und Schlachten. Die Ardennen waren ein großartiger Ort, aber die Militärführer zögerten und nutzten ihn für groß angelegte Militäroperationen.

Das Gelände machte es schwierig, als strategische Position angesehen zu werden, die einem bestimmten Land Vorteile verschafft. Dies änderte sich jedoch während des Weltkriegs, als Deutschland die schmalen Pfade erfolgreich nutzte und schnelle Fortschritte bei der Umkehrung dieses schwierigen Geländes machte. Bisher hat der Ort drei große Schlachten erlebt, darunter die Ardennenschlacht, die Schlacht um Frankreich und die Ardennenoffensive.

Obwohl dieser Ort während der beiden Weltkriege militärische Aufmerksamkeit erlangte, gab es einen erheblichen Verlust an natürlichen Ressourcen und Eigentum. Man kann diesen Ort nicht so erleben, wie er vor dem Weltkrieg war, weshalb Sie diesen Ort besuchen können, um einen Einblick in die Geschichte zu bekommen und wie er im frühen 20. Jahrhundert als strategische Position behandelt wurde.

Die Schlacht in den Ardennen (1914)

Quelle:understandingwars.com

Die Ardennenschlacht wurde im August 1914 während des Ersten Weltkriegs ausgetragen, Schauplatz waren Frankreich, Deutschland, Belgien und Luxemburg. Während des Krieges gab es französische Offensivvorbereitungen, obwohl sie verloren haben. Diese Schlacht war Teil der ersten Schlacht an der Westfront und die erste Instanz, in der die Ardennen zu einem Ort bedeutenden Blutvergießens wurden.

Die Schlacht um Frankreich (1940)

Quelle: rafmuseum.org.uk

Die Schlacht um Frankreich wird auch als französischer Feldzug bezeichnet, bei dem Deutschland in Frankreich, Luxemburg und Belgien einmarschierte. Die Ardennen spielten eine wesentliche Rolle, da die deutschen Einheiten überraschend durch die Wälder und das Tal des geografischen Gebiets einmarschierten, was ihnen einen taktischen Vorteil verschaffte.

Die Ardennenoffensive (Dezember 1944–Januar 1945)

Quelle: history.com

Die Ardennenoffensive fand während des 2. Weltkriegs statt, als Deutschland die Arenen angriff Westfront durch die Ardennen. Diese Schlacht ist für die Geschichte der Ardennen von Bedeutung, da sie auch Ardennenoffensive genannt wird. Deutschland wurde in diesem Krieg besiegt und musste sich zurückziehen. Der allgemeine Bereich zeugt immer noch von der Offensive, und das Gelände war ein wichtiger Grund, warum die Verteidiger die offensiven Angriffe ausmanövrieren konnten. Die komplexen und schroffen Wege durch das deutsche Bataillon begünstigten die Verteidiger erheblich.

Bergwanderungen

Quelle:walloniabelgiumtourism.co.uk

Auch wenn dort durch Industrialisierung und Globalisierung die Grillabdeckung in den Ardennen deutlich reduziert wird, gibt es für die Menschen noch eine beachtliche Menge an landschaftlicher Schönheit zu entdecken. Es ist ein beliebter Ort zum Wandern, und viele Touristen erkunden die kreuz und quer verlaufenden Pfade im Tal. Es ist vielleicht die unaufdringlichste Art, die Schönheit des Anblicks zu erleben und gleichzeitig die Möglichkeit zu haben, in den Flüssen zu angeln und Fische wie Forellen und Hechte zu fangen, die in Belgien berühmt sind.

Andere Attraktionen

Wenn Sie sich auf die Geschichte des Ortes konzentrieren, sollten Sie unbedingt das Schloss von Sedan und die Museen in der Umgebung besuchen. Um ein Gefühl für die Geschichte zu bekommen, können Sie sich auch an einen lokalen Führer wenden, der Ihnen hilft, mehr über die Gegend zu erfahren, während Sie sie mit Ihren Augen sehen.

Kein Mangel an Museen und Erlebnissen ermöglicht es Ihnen, die gewalttätige Geschichte des Ortes zu erleben. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, sollten Sie sich das Kriegsmuseum nicht entgehen lassen, das einen eindringlichen Eindruck davon vermittelt, wie es war, den Zweiten Weltkrieg aus erster Hand zu erleben.

Sie können auch in die Mine gehen und sehen, wie die Bergleute die Industrialisierung unterstützten. Das Kunstmuseum ist auch eine großartige Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben und gleichzeitig die Kultur der Gegend zu verstehen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten einbeziehen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was die Ardennen zu bieten haben.

Der Imbiss

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, hoffen wir, dass Sie als Geschichtsliebhaber mehrere Gründe gefunden haben, die Ardennen zu besuchen. Bevor Sie eine Reise planen, informieren Sie sich unbedingt über die grundlegende Geschichte des Ortes, einschließlich der Zeit der Römer und die Wikinger sowie die jüngere Geschichte. Die Museen geben Ihnen einen großartigen Eindruck von der Geschichte, die vorüberging, also verbringen Sie dort viel Zeit. Und während Sie in den Ardennen sind, vergessen Sie nicht, Spaß zu haben und die landschaftliche Schönheit zu genießen.